Vergessen wir die Pflegekräfte nicht!

Ein weiteres großes Thema welches wir gemeinsam in den nächsten 5 Jahren in den Fokus nehmen müssen ist die medizinische Versorgung. Denn der große Ärztemangel steht uns erst noch bevor. Viele unserer Ärzte sind vor dem Rentenalter, deren Nachfolge wir gerade, auch im ländlichen Raum fördern müssen.Hier benötigen wir dringend nachhaltige Verbesserungen.

 

So sehe ich z.B. einen mobilen Ärztebus, der zu den Menschen in unsere Region kommt. Für die dafür fehlenden Finanzen werde ich mich persönlich in Magdeburg einsetzen.

 

Um den Ärztemangel allerdings langfristig entgegenzuwirken setze ich mich für ein Jungarztstipendium über Landesmittel ein. Jeder Mediziner soll ein Stipendium erhalten, wenn man sich verpflichtet, sich nach der Ausbildung in unserer Region niederzulassen.

 

Die Ärzte, welche altersbedingt ihre Praxen aufgeben müssen, werden es der Landespolitik danken, wenn es dann wieder Nachfolger gibt.

 

Vergessen wir aber die Pflegekräfte nicht!

 

Denn Sie kümmern sich die meiste Zeit um die Patienten und ohne sie kämpft auch jeder Arzt auf verlorenem Posten. Diese müssen auch in den Genuss der vom Land finanzierten dualen Ausbildung kommen!

 

Diese Fachkräfte braucht unsere immer älter werdende Region.

 

Aber nicht nur für die Pflegekräfte auch für andere Berufe müssen wir die berufliche Bildung, als das Deutsche Erfolgsmodell, fördern. Moderne Schulen sind nicht nur Grund- und Realschulen und Gymnasien sondern auch unsere Berufsschulen. Daher gilt es alle Standorte der Berufsschulen im BLK und besonders die BBS Zeitz zu fördern und zu erhalten.